Aus der Mitgliederversammlung des KCID

Aus der Mitgliederversammlung des KCID

Am 4. Mai kamen Delegierte von sieben unserer neun Mitgliedvereinigungen zusammen. Aufgrund des Tätigkeitsberichtes des Vorstandes und der Berichte des Schatzmeisters und des Kassenprüfers wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Dann wurden sechs Änderungen der Satzung beschlossen: Künftig kann auch ein sechsköpfiger Vorstand gewählt werden ohne die beiden Beisitzer. Die beiden Vorsitzenden sind jeder für sich alleine vertretungsberechtigt und die Protokolle müssen nur von zwei Personen unterschrieben werden. Die Mandatsprüfungskommission ist abgeschafft wie auch die Pflicht, dass der Vorstand der Mitgliederversammlung einen Haushaltsplan für das kommende Jahr vorlegt. Die siebte Änderung ist redaktioneller Art.

Da sich Dunya Elemenler von der CIG als zweite Kassenprüferin wählen ließ, sind nunmehr alle Ämter des KCID besetzt.

Die nächste Mitgliederversammlung wird am Samstag, dem 13. Juni 2020, stattfinden. Für den Ort nimmt der Vorstand Vorschläge entgegen.

P.S. Die Mitgliederversammlung fand in der bosniakischen Moschee in Mainz statt. Während wir tagten, bauten draußen die Männer der Gemeinde das Gerüst des Minaretts ab. Damit ist der Moschee-Neubau außen fertig und innen sind die letzten Arbeiten im Gange. Das Minarett enthält eine Wendeltreppe als zweiten Fluchtweg und ist von einem Kupferdach gekrönt. Wir gratulieren der Dzemat Mainz für den mit Eigenmitteln und viel Eigenleistung erstellten Bau. Zur offiziellen Eröffnung im September ist viel Prominenz eingeladen, sogar der Bundespräsident. Wir rechnen auch mit einer Einladung;)