Veröffentlichungen

Veröffentlichungen

Hier finden Sie unsere Veröffentlichungen der letzten Jahre.

  • Liebe muslimische Freunde!

    Zum Ende des Fastenmonats Ramadan und zu Beginn des Festes von Id-al-Fitr grüßen wir Sie herzlich und schicken Ihnen unsere besten Glückwünsche zum beginnenden Fest. Sie durften während des Fastenmonats Ramadan immer wieder erleben, dass das Fasten und das...

    Am Samstag, dem 23. April 2016, kamen im Zentrum Oekumene in Frankfurt am Main Delegierte der Mitgliedsvereinigungen des KCID zusammen. Es war eine harmonische Versammlung mit ausführlichen Berichten aus den vertretenen Vereinigungen und einem regen Gedankenaustausch.

    Nach der...

    • Nach der Mitgliederversammlung in Frankfurt besichtigten die meisten der Delegierten den Neubau der bosnischen Moschee in Mainz. Dieser wurde 2013 begonnen und wird 2017 fertig werden. Siehe im Internet http://dzemat-mainz.de/mi-gradimo-pridruzite-nam-se.html.

      Der zu Wohn- und Versammlungszwecken dienende Teil ist hellblau gestrichen. Die rote Wand ist die Stirnseite des Gebetsraumes in der Form eines fast senkrecht gehaltenen aufgeschlagenen Buches. Dazwischen ist ein Eingang.

  • Wir wünschen allen Christinnen und Christen ein frohes und gesegnetes Osterfest und den muslimischen Geschwistern erholsame Feiertage.

    Auch wenn die Dekorationen in den Geschäften den Eindruck erwecken, dass Ostern das Fest des eierlegenden Osterhasen sei, feiern die Christinnen und...

  • Auf Einladung des Königs Mohammed VI von Marokko kamen sunnitische und schiitische Gelehrte aus 120 Ländern vom 25. bis zum 27. Januar 2016 zu einer Konferenz in Marrakesch zusammen, bei der es um die Rechte religiöser Minderheiten in islamischen Regionen ging. Sie verabschiedeten eine Erklärung...

  • Seit Januar 2016 gibt es monatlich eine Videobotschaft von Papst Franziskus, siehe Radio Vatikan.

    In seiner ersten Botschaft empfiehlt er den interreligiösen Dialog, siehe...

    Die Muslime feierten in der vergangenen Nacht und feiern heute Mawlid an-Nabi, die Geburt des Propheten Mohammed. Wir wünschen ein frohes Fest!

    Die Christen westlicher Tradition feiern in der kommenden heiligen Nacht und am morgigen Weihnachtstag die Geburt des Heilandes Jesus Christus....

    • Mir Mohammad Hossein Fatimi präsentiert seine Koranübersetzung

    Bei der Tagung der Islamisch-Christlichen Konferenz am 14. März 2015 hatte Herr Fatimi einen Vorabdruck seiner Koranübersetzung präsentiert. Inzwischen ist das Werk erschienen in dem großem Format wie auf dem Bild, aber etwas weniger dick:

    Die Übersetzung des KORAN ins Deutsche...

  • Auch die Christlich-Islamische Gesellschaft (CIG) Gießen e. V. trauert um die Opfer der Anschläge in Paris am 13. November. Wir, Christen wie Muslime aus der Stadt und dem Landkreis Gießen, sind bestürzt über das neue Ausmaß des Menschenhasses, zu dem verblendeter Irrglaube geführt hat. Und wir...

    • Am 31. Mai diesen Jahres haben die CIAG Marl und die jüdische Kultusgemeinde Recklinghausen/Marl als Träger des jährlichen Abrahamsweges in Marl von der Pax Christi im Bistum Münster den Johannes-XXIII.-Preis erhalten. Wir vom KCID freuen uns mit der CIAG Marl, die Mitglied bei uns ist, über diese wohlverdiente Ehrung.

      Neben dem Titelblatt der Verleihungsurkunde ist die Widmung wiedergegeben, die  Loris Francesco Capovilla der katholischen Friedensbewegung Pax Christi in der Diözese Münster zukommen ließ. Capovilla war der Privatsekretär von Papst Johannes und lebt hochbetagt in dessen Heimatdorf. Die Widmung lautet in deutscher Übersetzung:

      "Ich fühle große Freude und spende der Pax Christi der Diözese Münster von ganzem Herzen Beifall für die erste Verleihung eines Preises in Erinnerung an den großen Papst des Konzils und des Friedens Johannes XXIII.

      Es ist gut, die Menschenfreundlichkeit des guten Papstes nicht zu vergessen, seine Initiativen mit dem 'Aggiornamento', seine Botschaft des Friedens mit 'Pacem in terris' und sein Bestreben, die Kirche als 'Kirche der Niedrigen' anzusehen.

      Seine Tätigkeit für die Brüderlichkeit zwischen allen menschlichen Wesen und zwischen den Völkern sowie sein Appell für den Frieden und den guten Willen zeigen noch immer den Weg der Nachfolge.

      Ich grüße und segne Pax Christi in der Diözese Münster von Herzen und entbiete allen zukünftigen Preisträgern meine Glückwünsche.

      Sotto il Monte, 13. 10. 2010

      Loris Francesco Capovilla"

    Die Preisverleihung fand öffentliches Interesse. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, Ministerin Sylvia Löhrmann, Minister Guntram Schneider und der Bürgermeister von Marl, Werner Arndt, sandten Grußworte. Diese und die Laudatio von Veronika Hüning, der geistlichen Beirätin von Pax Christi...

Seiten