Asyl ist Menschenrecht - Bamberg wehrt sich gegen Nazis

Asyl ist Menschenrecht - Bamberg wehrt sich gegen Nazis

Samstag, 31. Oktober 2015 - 12:30

Bahnhof, Bamberg

Der Aufruf zu der Kundgebung mit Demonstration wurde uns zugeschickt von der Interreligiösen Fraueninitiative Bamberg.
Frau Mirjam Elsel schreibt:

"Wir sind entsetzt über den Schrecken, der sich nach den Razzien bei Rechtsextremen aus Bamberg gezeigt hat. Die geplanten Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte und Menschen, die sich für Flüchtlinge einsetzen, und die Gewaltbereitschaft machen sprachlos. Um so wichtiger ist es gemeinsam zu zeigen: Asyl ist ein Menschenrecht. Gemeinsam stehen wir für Demokratie und Menschlichkeit.

Das Bamberger Bündnis gegen Rechtsextremismus und Rassismus ruft am Samstag, 31. Oktober, um 12:30 zu einer Kundgebung mit anschließender Demonstration am Bahnhofsvorplatz auf.

Die Interreligiöse Fraueninitiative ist seit Jahren im Bamberger Bündnis aktiv und Mitveranstalter der Demonstration. Reden werden unter anderen Oberbürgermeister Andreas Starke, der evangelische Dekan Hans-Martin Lechner, der Chefdramaturg des ETA Hofmann Theaters Remsi AL Khalisi, der Geschäftsführer des Bayerischen Bündnisses für Toleranz, Demokratie und Menschenwürde Martin Becher, die ver.de Geschäftsführerin Doris Stadelmeyer und andere. Bitte geben Sie den Aufruf auch in Ihren Kreisen und Verteilern weiter. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützer_innen, um ein deutliches Zeichen zu setzen."

Weitere Informationen