Erklärung zu den Terroranschlägen in Madrid

Erklärung zu den Terroranschlägen in Madrid

Die christlichen und muslimischen Delegierten des KCID erklärten auf ihrer Versammlung am 13./14. März 2004 in Esslingen am Neckar:

Mit Entsetzen und Abscheu haben wir von den Anschlägen in Madrid erfahren.
Wir schließen die Opfer und Hinterbliebenen in unsere Gebete ein.

Wer auch immer diese Tat begangen hat, muss auf unseren gemeinsamen Widerspruch stoßen. Unsere religiösen Überzeugungen verpflichten uns zum
Engagement gegen Terror und Hass in Wort und Tat.

Wir als bereits Aktive rufen alle Christen, Muslime und Menschen guten Willens auf, jetzt den Dialog zu suchen und gemeinsam für Frieden und gegen jede Form des Extremismus einzustehen.

Terror will Menschen gegen einander aufbringen. Gott ruft alle Menschen dazu auf, Mut zum Frieden zu bezeugen.

Files: